Sommer, Elbe und frischer Matjes

9. Matjes-Festival in der Fischauktionshalle

Matjes-Festival an der Elbe.

Am 20. Juni 2016 startet ab 17.30 Uhr das 9. Matjes-Festival in der Fischauktionshalle. Foto: Borco Markenimport

Wenn die Gabel in den ersten fangfrischen Matjes des Jahres sticht, beginnt für einen waschechten Hamburger der kulinarische Sommer. Unzertrennlich mit dem Nordfisch verbunden ist Helbing Kümmel, seit stolzen 180 Jahren Hamburgs älteste Spirituose und Veranstalter des großen Matjes-Festivals in der urigen Fischauktionshalle an der Elbe.

Matjes satt

Matjes-Festival an der Elbe

Beim Matjes-Festival gibt es wieder Matjes, Bohnen und Kartoffeln satt.

Zum neunten Mal kommen am Montag, 20. Juni 2016, ab 17.30 Uhr bis zu 1.000 Matjes- und Kümmel-Fans zusammen, um mit Köksch & Hummel und Moderator Carlo von Tiedemann vor der Großbühne zu feiern. Das Programm ist sorgfältig ausgewählt. „Wir kreieren eine Stimmung, die den Matjes-Fans garantiert gefällt“, sagt Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, Geschäftsführerin von Borco-Markenimport. Während die Gröninger Privatbrauerei der Familie Stacklies für Matjes, Bohnen, Kartoffeln und Rote Grütze zum Nachtisch eingespannt ist, feuern musikalische Ohrwürmer der Partybands The Hit Radio Show und King Street Jazzmen mit Liedern von Black Eyed Pees bis Queen das Publikum an. Zum Mitsingen maritimer Weisen animiert der sympathische Shantychor von der Henneberg-Bühne.

Kümmel in allen Variationen

Neben Kümmel als eisgekühlter Shot, können die Gäste auch Kümmel-Cocktails an der Bar bestellen. Der beliebte Kümmel mit Tonic hat längst das Hamburger Nachtleben erobert. Der neueste Trend heißt „Hamburger Sommer“ – mit Dill und Radieschen, der von Spitzen-Bartendern entwickelt wurde. Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen schwärmt: „Wir glauben ganz fest daran, dass unser Cocktail ‚Hamburger Sommer‘ die Herzen aller Kümmel-Liebhaber im Sturm erobern wird. Er schmeckt einfach köstlich.“

Aufwendiger Herstellungsprozess

Ob als Shot oder im Cocktail – Helbing Kümmel hat seine Kraft den sichelförmigen Samen der Doldenpflanze „Carum carvi“, im Volksmund Kümmel, zu verdanken. Die Samen werden mit reinem Getreidealkohol der Qualitätsstufe „extra fein“ angesetzt und schonend destilliert. Ergebnis der aufwendigen Herstellung ist ein Kümmel von höchster Qualität, mit besonders weichem Geschmack und einem dezenten, feinblumigen Kümmelaroma. Das genaue Rezept bleibt ein gut gehütetes Familiengeheimnis.

Der Eintritt zum Matjes-Festival kostet 24,50 Euro – Matjes in vielen Variationen vom Buffet, ein Helbing Kümmel und ein Holsten Bier inklusive. Tickets gibt es im Internet und bei der Gröninger Privatbrauerei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × drei =